DSCF2276.JPG

STREET FEELING

Sie kommen von der Straße.

Begonnen hat gospelstreets Gesangsreise schon vor sieben Jahren auf den Plätzen rund um die Frauenkirche Dresdens. Die jungen Mitglieder des Gospelchores St. Afra Meißen bekamen von Gospel nicht genug und begeisterten mit ihrer ungewöhnlichen Straßenmusik im vierstimmigen Satzgesang Touristen und Anwohner. Im März 2011 wurde aus der kleinen Stimmbildungsgruppe "auf der Straße"  das  A-cappella-Pop-Ensemble "gospelstreet" aus fünf SängerInnen und einem Beatboxer unter der musikalischen Leitung von Lydia Weber-Scholz.

Straßenmusik in Dresden 2011

DAS SIND WIR

Mit Gospel aufgewachsen...

gospelstreet steht für ein a-cappella-Klangerlebnis unter dem Stern grooviger Gospel- und Popsongs. Hier ist von der Bass Drum über die Streicher bis zu den verzerrten E-Gitarren alles mundgemacht. Mit ihrer temperamentvoll jungen und doch anspruchsvollen Art entwickeln gospelstreet einen unverwechselbaren Klang, den das Publikum besonders schätzt.

Ob afrikanische Sounds, Radio- und Filmhits von Michael Jackson bis Sister Act, Spiritual bis Modern Gospel oder auch mal eine Jazzballade – das Vokalensemble lebt die Musik. Das kann man sehen, hören und fühlen. Den SängerInnen ist die gesungene Botschaft des Gospel wichtiger als eine einstudierte Show, Freude und Spontaneität werden groß geschrieben – im Konzert und in der Probe. Die sechs dynamischen Musiker aus der Wein- und Porzellan Stadt Meißen vereint nicht nur die Begeisterung am gemeinsamen Musizieren auf höchstem Niveau, sondern auch eine langjährige Freundschaft und Chorgeschichte im Gospelchor St. Afra.

GEWAGTES

und Erreichtes

Mit dem 1. Preis der Jury und einem Sonderpreis für das beste Eigenarrangement beim 6. Sächsischen Chorwettbewerb 2013 hat sich gospelstreet für den 9. Deutschen Chorwettbewerb 2014 in Weimar qualifiziert. Von dort kamen die Jungs und Mädels mit der Urkunde für den 4. Platz in ihrer Kategorie zurück nach Sachsen.

Logo Wettbewerb-01.jpg

DAS ENSEMBLE

_MG_0580.JPG
Christian Heller  | TENOR
            Wenn Strahlkraft Humor trifft.

Christian, der Heimkehrer: Seit unserer Gründung 2011 sang sich unser stets gut gelaunte Tenor in die Herzen der Zuhörer. Als er zwei Jahre später berufsbedingt nach Ravensburg umzog, fiel die Trennung natürlich auf beiden Seiten schwer. Umso glücklicher sind wir, ihn seit Oktober 2016 nun endlich wieder in unserer Mitte zu wissen! Während sich Christian beruflich als Sachbearbeiter im Vertrieb in einem regionalen Großunternehmen betätigt, fröhnt er als Ausgleich nach wie vor gern seiner zweiten Leidenschaft neben der Musik: Dem Fußballspielen.

_MG_0606.JPG
   Claudia Kotte   | SOPRAN II 
         ganz oben - ganz unten - ganz egal!  

Beruf: Sozialarbeiterin

Mit 14 Jahren wurde sie Sängerin beim Gospelchor St. Afra in Meißen und sang während des Studiums in Chören und Ensembles in Heide, Husum und Kiel. Gründungsmitglied von gospelstreet 2011, dann startete sie mit ihrer Schwester eine 20-monatige Weltreise Sie liebt es, auf Reisen neue Welten zu entdecken und ist bekennender Disney-Fan!

_MG_0569.JPG
Daniel Scholz | BEATBOX, BARITON
                 and the beat goes on! 

Berufe: Heilerziehungspfleger und gelernter Klempner

Er schreibt Lieder mit schwer- und mehrfach behinderten Menschen.

in den 90ern Drummer der Band „Notausgang“

15-jährige Konzerttätigkeit bei den „Oschatzer Vokalisten“

Er hat den grünen Daumen, ist Christ mit Herz und Seele und liebt die Musik der 80er.

_MG_0644.JPG
Lydia Weber-Scholz  | LEADING, SOPRAN
          Traumberuf Gospelchorleiterin 

lebt Modern Gospel und A Cappella Music

Beruf: Kultur- und Medienpädagogin

gründete mit 18 Jahren ihren ersten eigenen Gospelchor und

Oberstufenabschluss Jazz/Rock/Pop-Gesang 

Complete Vocal Technique Ausbildung für Chorleiter in der Ev. Popakademie Witten

Ihre Vorlieben: ausgefallene Outdoor-Reisen, abenteuerliches Geocaching, geistreiches Programmkino und kreativer Kurzfilm-Dreh

_MG_0623.JPG
Ludwig Hartmann | BASS
       Spontanität mit Tiefgang

Beruf: IT-Programmierer

Gründungsmitglied des Gospelchor St. Afra Meißen vor 25 Jahren Seither ist er begeisterter Gospelsänger und half mit, die gospelstreet zum Leben zu erwecken.

Er liebt die Musik von Aretha Franklin, Zitate von Michael Ende und öfters trifft man ihn in Tanzschuhen beim Lindy Hop.

_MG_0589.JPG
Katharina Albrecht | ALT   
          Bio kann sexy sein.  

Beruf: Hebamme

Seit 2006 ist sie Sängerin im Gospelchor St. Afra Meißen mit zunehmender solistischer Tätigkeit, z. B. im neu inszenierten Bühnen-Musical „Sister Act II“ 2009. Sie spielt seit 12 Jahren leidenschaftlich Klavier und Volleyball, leider nie gleichzeitig… Seit Jahren engagiert sie sich in der Bezirksjugendkammer der Sächsischen Landeskirche